Wohnen im Paradiesgarten Deidesheim

Projektdetails

Die renommierte Weinlage „Deidesheimer Paradiesgarten“ ist ein Synonym für hochklassige, edelste Weine. Sie reicht vom Rand der Haardt bis in die Stadt Deidesheim hinein. Wahrzeichen der Lage ist die historische „Eva“, die mitten in der Flur über ihre Weinberge wacht.
Am westlichen Rand des Ortskerns, im bebauten Bereich der Lage, findet sich
auch das Grundstück, in dem die neuen Wohnungen Ihren Platz finden

Die drei Gebäude, von denen zwei mit einem gemeinsamen
Erschließungstrakt verbunden sind, bieten Platz für 17 geräumige
Wohnungen.
Eine Tiefgarage mit direkten Zugängen zu den einzelnen Etagen
via Aufzügen und Treppenhäusern schaffen den nötigen Infra
strukturraum und verbindet alle Häuser unauffällig: die typische
Architektur Deidesheims bleibt erhalten.
Eine prägende Rolle kommt der umgebenden und ortsüblichen
Bebauung zu. Deshalb erhalten die Gebäude zwei Vollgeschosse
und ein ortstypisches Satteldach.
Die vorhandene Grundfläche wird zugunsten der niedrigeren
Gebäudehöhe stärker ausgenutzt, so dass sich der dörfliche Stil der
Stadt im Neubau gleichermaßen ausdrückt.
Außerdem gliedern schlanke, hohe Fensterformate die Fassaden.
Die im Westen gegebene, nachbarschaftliche Grün und Baum
struktur, die sich vom Platanenweg weiter in die Weinberge und
in den Haardtwald hinein entwickelt, wird im Grundstück auf
genommen durch das, die Gebäude dreiseitig umgebende Grün sowie
aufwachsende Bäume außerhalb des Tiefgaragenbereiches. Auf diese
Weise verbinden sich im Grundstück die bebauten wie unbebauten
Bereiche der Weinlage Paradiesgarten in besonderer Weise.

Für die zukünftigen Bewohner wird die Nutzung von Fahrrädern
mindestens genauso von Bedeutung sein wie der von PKW.
Deshalb sind hier bereits im Außenbereich großzügige Abstellplätze
vorgesehen, die die sicheren Abstell und (für E-Bikes) Lade mög lichkeiten in den Kellerräumen und der Tiefgarage ergänzen.
Die Wohnungsaufteilung orientiert sich an den Bedürfnissen sowohl
jüngerer Bewohner wie auch an denen von Senioren. Deshalb sind
neben den behindertengerecht gestalteten auch alle anderen Wohnungen
mit schwellenfreien Zugängen und Duschen ausgestattet.
Selbstverständlich werden alle Gebäude energiesparend im Standard
KFW Effizienzhaus 55 ausgeführt.

Schließlich: Die Übergabe erfolgt bezugsfertig zum „einfach Ein
ziehen und Wohlfühlen“.

Jetzt Anfragen !
Telefon 06322/944770